Startseite

Hündinnen

Übersicht

Klicken Sie auf die Fotos in der Galerie, um Kurzinformationen zu sehen.
Weitere Fotos und Details zu den einzelnen Hunden finden Sie in den untenstehenden Registern.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Zurück

Weiter

NUMA

Die grosse (Schulterhöhe ca. 55 cm) und etwas übergewichtige Numa ist sehr lieb und mag Menschen.
Sie ist etwa 2008 geboren, wurde auf der Strasse gefunden und lebt nun seit einigen Jahren im Tierheim S. Eleuterio.

Sie geniesst es immer, raus aus dem Zwingerabteil gelassen zu werden und auf dem Tierheimgelände rumzutollen... und Löcher zu graben.
Ab und zu hinkt Numa etwas - sie wäre eine Hündin für eher gemütliche Menschen. Trifft diese Eigenschaft vielleicht auf Sie zu?

Zurück

Weiter

SALLY

Sally ist eine mittelgrosse Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 45 cm.
Sie ist eine liebe Schönheit mit recht viel Energie und Bewegungsdrang. Eidechsen fangen gehört zu ihren Lieblingsbeschäftigungen ... das Angebot an Unterhaltung ist zugegebenermassen auch etwas dürftig im Tierheim.
Mit den Artgenossen, mit denen sie das Gehege teilt, kommt Sally sehr gut klar.
Sie wurde ca. 2012 geboren und leider positiv (wenn auch mit einem recht tiefen Wert) auf Leishmaniose getestet.

Zurück

Weiter

DAISY

Bei Daisys Entstehung hat wohl irgendetwas Doggenartiges mitgemischt. Geboren wurde sie ca. Ende 2013/Anfang 2014 und etwa ein Jahr später auf der Strasse mit Räude gefunden - glücklicherweise wurde Daisy in die Auffangstation Lombardi aufgenommen und dort gesund gepflegt.
Daisy hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm und wiegt etwa 20 kg.
Sie hat ein sanftes Wesen, eine eher gemütliche Natur und sie liebt Menschen (auch Kinder!) über alles. Mit den andern Hunden in der Auffangstation ist Daisy sehr gut verträglich - neue Hunde nimmt Daisy stets liebevoll in Empfang.
Ihr Stück Brot mag sie sich allerdings von Artgenossen nicht abspenstig machen lassen ... das kann sie dann auch unmissverständlich sagen.

Daisy wurde Ende 2017 mit tiefen positiven Werten auf die Mittelmeerkrankheit Leishmaniose getestet.
Es geht ihr aber gut, sie bekommt etwas zur Stärkung des Immunsystems.
Und sie wartet ncoh immer auf jemanden, der sich von ihrem Typ angezogen fühlt.

Zurück

Weiter

ZELDA

Zelda wurde gegen Ende 2017 geboren und von einer Tierschützerin eines Nachbarortes auf der Strasse gefunden und aufgenommen.
Sie ist im Wesen und in der Statur eine sehr feine Hündin. Sie hat eine Schulterhöhe von etwa 50cm und wiegt ca. 15 kg.
Mit Artgenossen ist sie gut verträglich.

Wir lernten sie mitten in der belebten und verkehrsreichen Ortschaft Parabita kennen, was für Zelda - zumindest anfänglich - einiges an Stress bedeutete. Sie suchte aber sofort die Nähe und den Schutz von uns Menschen, auch wenn wir ihr bis dahin unbekannt waren.
Nach kurzer Zeit konnte sie sich trotz vorbeifahrender Fahrzeuge und Lärm etwas entspannen und wurde neugierig.

Zelda ist sicher anfänglich eine vorsichtige, zurückhaltende Hündin, die geduldige Menschen benötigt.

Die hübsche Sanfte wurde bereits negativ auf Leishmaniose getestet und sie ist kastriert.

Wem darf Zelda ihr Vertrauen schenken, um gemeinsam Schritt für Schritt ein neues Leben anzugehen?

Zurück

Weiter

LADY

Lady ist eine kleine Setterin. Ihre Schulterhöhe beträgt ca. 45 cm und sie wiegt etwa 11 kg.

Die hübsche Hündin wurde 2016 geboren - in einem schmutzigen, kleinen Gehege, bei einem Jäger, der die Hunde jahrelang so hielt.
Die Geschwister von Lady wurden abgegeben, sie blieb als Kleinste zurück.
Anfangs 2018 wurde sie selber Mamma, zwei der drei Welpen starben. Endlich, gegen Ende des letzten Jahres, intervenierten die Veterinärbehörden - der Besitzer erhielt die Auflage, das Gehege zu vergrössern und Hunde abzugeben.
So kam Lady mit ihren beiden Zwingerkameraden (zwei Terriermischlinge) in die Auffangstation von Francesca.

Dort wurde Lady sofort kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet (Leishmaniose und Herzwurm negativ).

Als drei Tage nach dem Einzug in Francescas "Dogs Paradise" die Terrierhündin 5 Welpen zur Welt brachte, half die schon etwas erfahrene Lady ganz liebevoll bei der Aufzucht.

Lady ist eine feine und anfänglich etwas zurückhaltende Hündin. Sind ihr die Menschen (nach nicht allzu langer Zeit) vertraut, lässt sie sich sehr gerne streicheln.
Sie versteht sich mit ihren Artgenossen sehr gut und geht jedem Streit aus dem Weg. Wird geknurrt, zieht sie sich sofoft zurück.

Bisher hatte Lady nicht die Gelegenheit, ihre Anlagen als Jagdhündin einzusetzen - wir können daher über ihr Interesse am Jagen keine Angaben machen. Sicher wäre Lady aber bei jemanden, der mit Settern vertraut ist, sehr gut aufhoben.

Fühlen Sie sich von Lady angesprochen?